Schau dir „Carlos Vives, Shakira – La Bicicleta (Official Video)“ auf YouTube an

Eine kleine Homage an die Fahrradliebe… 🙂

Pura Vida

UrsprĂĽnglichen Post anzeigen

Advertisements

FahrradĂĽbergabe in Kenia

Ein Fahrrad kennt keine Grenzen… 🙂

Es ist wahr, ich bin wieder nach Afrika geflogen, aber diesmal nicht, um aktiv das Radfahren zu betreiben, sondern um wirklich dabei zu sein, wenn die, von mir erradelten und von euch finanzierten Räder unter die Menschen kommen.

Also flog ich mit Johanna, die organisatorisch das ganze Projekt zu einem groĂźen Teil mitgetragen hat, nach Kenia.

Wir landeten in Nairobi und fuhren mit einem kleinen Bus Richtung Eldoret bis wir beim „Badilisha Maisha Centre“ vor den Toren Eldorets ankamen. Ein Tag zuvor wurden 25 Buffalo Bicycles dort hin geliefert.

thumb_P1120050_1024

Ein tolles Gefühl die erradelten Räder live im Einsatzgebiet Kenia erleben zu dürfen!

Natürlich wurden sie auch gleich auf ihre Tauglichkeit von uns getestet. Und ich bin überglücklich, dass wir uns für diese Räder entschieden haben, weil sie wirklich sehr massiv und damit auch sehr stabil sind. Genau dass, was auf Afrikas Straßen benötigt wird. Auch der übergroße Gepäckträger hat mich sehr…

Ursprünglichen Post anzeigen 505 weitere Wörter

Einsamkeit

theycallitkleinparis

Ab und zu hat Einsamkeit etwas geradezu Himmlisches, findet das kleine rote Rad. Daher lenkt es sich und seinen Fahrgast manchmal bewusst dorthin, wo niemand ist, niemand Unsinn labert, niemand Krach macht, niemand etwas von einem will. Im Gewerbegebiet in Reisholz, ganz in der Nähe von Henkel, ist es zum Beispiel wochenends ruhig wie im Sanatorium. Von ein paar LKW-Fahrern aus Portugal einmal abgesehen. Aber die haben auch kaum was gesagt.

UrsprĂĽnglichen Post anzeigen

Der Watzmann, ein frĂĽher Morgen und der erste Berg: #festive500 in Salzburg

Rock The Road, Jack

Mein erster Berg. Mein erster richtiger Anstieg auf dem Rad. In Gedanken bin ich schon ein paar Mal gestorben, hab meine Beine zumachen gespürt und den Druck der anderen mitbekommen, da ich ja so langsam war. Oh herrje, mein erster Berg. Ich hieve mich die minimalen prozentualen Steigungen hoch und da, plötzlich, steht der Watzmann. Und das Hieven war auf einmal ganz ganz leicht, nur die Lunge, die funktionierte noch immer auf Hochtouren, aber das war garnicht so arg wichtig. Die zarte Schneekuppe auf dem legendären Watzmann war viel wichtiger. War ich nicht deswegen hier, mit diesen zwei unbekannten und verrückten Jungs? John bleibt stehen und schaut ins Tal, nach Berchtesgaden. Ich klicke auch aus und atme tief ein, meine Lungen brauchen das. Boban zückt seine Kamera, fängt wie immer Momente ein. Es ist 8 Uhr morgens, die Sonne ist gerade aufgegangen, wir bewundern den Watzmann und vor uns liegt…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.301 weitere Wörter

Alte Liebe rostet nicht

Tessas Welt

Während meines letzten Spaziergangs durch die Nachbarschaft habe ich ein neues Lieblingsfotomotiv gefunden – Fahrräder. Besonders alte, einfarbige, bei denen der Lack schon etwas abbröckelt, haben es mir angetan. Hier sind die ersten Fotos meiner kleinen Serie und da München voll von diversen Drahteseln ist, werden in Zukunft noch einige Bilder folgen.

Fahrräderblau1

Fahrräderblau2

Habt ihr auch ein Motiv, das ihr immer und immer wieder fotografieren könnt?

Tessa

UrsprĂĽnglichen Post anzeigen